Deponie und Umwelttechnik

 

Pegelbohrungen
Pegelbohrungen dienen zum messen des Wasserstandes. Es kommen 2“ Pegel zum Einsatz, wobei nur eine Meßsonde eingebaut wird. Mit den 4“ – 8“ Pegel kann gemessen und gleichzeitig der Wasserstand reguliert werden. Je nach Bedarf kommt der richtige Pegel zum Einsatz.

 

Deponiebrunnen
Der Bereich Deponiebrunnen wird unterschieden in Gasbrunnen und in Sperrbrunnen.

 

Gasbrunnen
Die Umwelttechnik ist für die "Ludwig Bachner Ges.m.b.H." seit einigen Jahren ein großes Kapital geworden. Gerade bei Sanierungen von Deponien und Altlasten kommt die Firma zum Einsatz. Es handelt sich überwiegend um Bohrungen, die zur Entgasung der Deponie dienen sowie zur Untersuchung und Feststellung der Überlagerung bzw. Beweissicherungspegel, um die Wasserstände und Wasserqualität in und um die Deponie erfassen zu können teils in gesonderten Aufträgen, teils im Zusammenhang mit Bauprojekten.

 

Sperrbrunnen
Sperrbrunnen dienen zur Steuerung des Grundwassers im Bereich von Deponien und kontaminierten Böden zum Schutz der Grundwasservorkommen. Im gefährdeten Gebiet wird der Wasserspiegel mittels Sperrbrunnen niedrig gehalten, sodass der Wasserspiegel des natürlichen Grundwasserhorizonts einen höheren Druck erhält, der ein Aussickern der Verunreinigungen aus der Deponiewanne verhindert.